24.10.2017 - Vorsicht vor aktuellen Phishing-Mails und Schadprogrammen!

Aktuelle Vorfälle

Kriminelle versuchen immer wieder, mit Hilfe betrügerischer E-Mails und gefälschter Webseiten in den Besitz von persönlichen und vertraulichen Daten zu gelangen.

24. 10. 2017: Aktuell sind Phishingmails im Umlauf, die vorgeben von Raiffeisen zu stammen. Die Empfänger werden darin aufgefordert, die Installation einer "Sicherheits-App" nachzuholen, um  "weiterhin einen sicheren Zahlungsservice anbieten zu können". Bei Nichtbeachtung werde eine "Bearbeitungsgebühr von 29,95 Euro fällig".

WARNUNG: Kommen Sie dieser Aufforderung keinesfalls nach. Diese Nachrichten stammen nicht von Raiffeisen. Bitte löschen Sie derartige Mails umgehend. Klicken Sie keinesfalls auf darin enthaltene Links bzw. Dateianhänge und geben Sie keinesfalls Ihre Zugangsdaten ein.

Vorsicht Fälschung: Hier sehen Sie Beispiele derartiger Phishing-Mails und gefälschter Webseiten